Was bewirkt ein Hydrafacial


 Bei der Behandlung werden abgestorbene Hautschichten sanft abgetragen. Verstopfte Poren werden gereinigt und die Haut anschließend mit wertvollen Seren versorgt. Das Ergebnis ist eine frische und jugendlich strahlende Haut. Das Gesicht fühlt sich bereits direkt nach der Behandlung glatt und straff an.  
Neben der Verfeinerung der Hautstruktur und Poren reduziert diese Behandlung auch Hautprobleme wie Rötungen, Sonnenschäden, Pigmentstörungen, Entzündlichkeiten und sogar störende Fältchen und kleine Narben. 




Für wen ist diese Behandlung geeignet  

  Besonders hilfreich bei unreiner und reifer Haut: Grundsätzlich ist die Prozedur für alle Hauttypen geeignet und besonders bei Unreinheiten, Pickeln, Akne, großporiger Haut oder Fältchen zu empfehlen. 


Ablauf dieser Behandlung



Zunächst wird die Haut oberflächlich gereinigt. Dabei werden überschüssige Hautschüppchen beseitigt.

Es folgt ein mildes, chemisches Peeling, um die Porengänge zu öffnen.

Danach kommt eine gründliche Reinigung: Durch ein Vakuum saugt das Gerät Talgablagerungen, Mitesser und andere Unreinheiten aus den Poren heraus. Das macht diese Gesichtsreinigung effektiver als herkömmliche manuelle kosmetische Behandlungen.

Frisch und rein ist die Haut nun empfänglich für die Antioxidantien und intensiv pflegenden Inhaltsstoffe, die das High-Tech-Gerät in Form eines Gesichtsseren direkt in die Haut schleust. Optional: Mithilfe von Lichttherapie lässt sich die Wirkstoffaufnahme der Haut zusätzlich verstärken.